Card image cap

McDonald’s-Gutscheine für Fastfood-Freunde und Sparfüchse

von Emilia Schmidt 10. Dezember 2012


McDonald’s-Gutscheine sind mindestens genauso beliebt wie die Burger, Milchshakes und McChicken, die es dafür gibt. Immerhin lassen sich mit einem Gutschein bis zu 50 Prozent bei der Bestellung sparen. Bei den Fans des beliebten Burger-Restaurants bricht daher regelmäßig das Sammelfieber aus, wenn eine neue Gutschein-Aktion angekündigt wird.
Ob es das Happy-Meal zum günstigen Freundschaftspreis gibt, für jeden gekauften Hamburger ein zweiter kostenlos aufs Tablett gelegt wird oder 2 Caffè Latte für den Preis von einem zu haben sind – die Gutscheine machen die nächste McDonald’s-Filiale regelmäßig zu einem Mekka für Burger-Fans und Sparfüchse.

In diesem Jahr wird es jedoch keine große Gutschein-Aktion beim beliebten Burger-Brater mehr geben. Erst für Anfang 2013 ist wieder eine neue Coupon-Kampagne geplant. Für alle, die ihren Heißhunger auf die saftigen Sattmacher bis dahin noch zum Spartarif stillen möchten, gibt es aber auch eine gute Nachricht: Verschiedene McDonald’s-Filialen bieten immer wieder eigene Gutscheine an. Ob ein Restaurant in der Nähe momentan Spar-Coupons im Angebot hat, kann auf der Internetseite der Fastfood-Firma McDonalds durch Eingabe der Postleitzahl in Erfahrung gebracht werden.

Wer nicht warten möchte, bis die nächsten McDonalds-Gutscheine in irgendeiner Zeitung auftauchen, kann sie auch aus dem Internet laden und ausdrucken. Auf Seiten wie Gutschein-Widget.de sind alle aktuellen Coupons zu finden. Noch einfacher geht es mit dem iPhone und der passenden App, die ebenfalls auf der McDonald’s-Seite zu finden ist. Nach Installation auf dem Handy werden die aktuellen Gutschein-Aktionen automatisch angezeigt und die Rabatte können direkt im Restaurant eingelöst werden.

McDonalds Gutscheine für Deutschland

Obwohl McDonald’s in über 100 Ländern ansässig ist, sind die Gutscheine nur für Besucher der deutschen Fastfood-Filialen bestimmt, denn auch wenn das Angebot in allen Restaurants mit dem großen, gelben M gleich aussieht und gleich schmeckt, gibt es doch länderspezifische Eigenarten beim Angebot. So finden die Gäste in den israelischen McDonald’s-Restaurants koscheres Essen auf der Speisekarte, während in islamischen Ländern kein Schweinefleisch angeboten wird. In Indien gibt es weniger Rindfleisch und mehr Huhn, und in Japan steht der Teriyaki-Chicken-Burger ganz oben auf der Beliebtheitsskala.

Doch das sollte kein Problem darstellen, denn in Deutschland ist durchschnittlich alle 16 Kilometer eine McDonald’s-Filiale zu finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x