Card image cap

Fake: WhatsApp wird heruntergefahren am 28. Januar

von Emilia Schmidt 29. November 2012


Aktuell gibt es ein neuen WhatsApp-Kettenbrief in dem Angekündigt wird, dass WhatsApp am 28. Januar heruntergefahren wird.

Wie so oft ist die Nachricht sehr unseriös und stimmt natürlich nicht. Unter anderem fehlt eine aktuelle Jahreszahl, sowie ein Währungszeichen hinter der monatlichen Gebühr.

Die Fake-Nachricht ist dennoch sehr gut gemacht, da sie sich auch auf den WhatsApp-Bug bezieht wo bei einigen Benutzern der Status „Error: status unavailable“ angezeigt wird.

WhatsApp Status: unavailable

WhatsApp Kettenbrief von Jim Balsamico

Whatsapp wird heruntergefahren am 28. Januar
Nachricht von Jim Balsamico (CEO der Whatsapp) Wir haben zu viele Nutzer auf Whatsapp. Wir bitten alle Nutzer, diese Botschaft an die gesamte Kontaktliste weiterzuleiten. Wenn Sie nicht weitergeleitet wird, nehmen wir Ihr Konto als ungültig und es wird innerhalb der nächsten 48 Stunden gelöscht. Bitte diese Meldung NICHT ignorieren, sonst wird Whatsapp die Aktivierung ihres Kontos nicht mehr erkennen. Wenn Sie ihr Konto wieder aktivieren wollen nachdem es gelöscht wurde, wird eine Gebühr von 25,00 auf Ihre monatliche Rechnung hinzugefügt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit aus dem Whatsapp Team .. 🙂

LETZTE WARNUNG!
Wenn Ihr WhatsApp Status
Error: status unavailable ist, dann sind Sie nicht ein häufiger Benutzer und um 17.00 Uhr CAT wird Whatsapp kostenpflichtug für Sie . Um sich als einen häufigen Benutzer zu kennzeichnen senden Sie diese Nachricht an 10 Leute, die es erhalten werden. (Doppelhaken)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tom
Tom
9 Jahre zuvor

Echt mies diese Fakenachrichten!

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x