Card image cap

Trendsport Crossboccia – Boccia war gestern!

von Emilia Schmidt 26. November 2012


Es ist wie das Grossgolfen beim Golfen! Was früher Boccia war ist nun Crossboccia, eine Erweiterung der Freizeitvariante des Boule-Spiel und Trendsportart aus der Stadt Köln.

Der Spielort beim Crossboulen kann beliebig variiert werden. Ob Hindernisse, Treppen, Rasen oder Asphalt auf jeder beliebigen Oberfläche kann gespielt werden, sogar im Wasser den Cossboules sind schwimmfähig.

Die Oberfläche von Crossboules ist aus einem weichen Kunstleder welche die Füllung aus Kunststoffgranulat umschließt. Durch die leichten Produkteigenschaften lassen sich Crossboules im Gegensatz zum Bocciakugeln Prima in Rucksäcken und sogar Jackentaschen transportieren.

Wie wird Crossboule gespielt


Wie beim Boccia muss nicht zwingend in Mannschafen gespielt werden. Die Zielkugel kann so ziemlich überall hingeworfen werden, womit sich auch der Spielgrad erschweren lässt. Ein Punkt wird erzielt, wenn der eigene Crossboule am nächsten an der Zielkugel ist. Landet der eigene Crossboule auf einem Boule des Gegners so scheidet der untere aus und nimmt nicht mehr an der Wertung teil.

Crossboule günstig kaufen

Für Einsteiger eignet sich ein Crossboule Starterpaket, welches es mittlerweile nicht mehr nur Online-Shops, sondern auch in jedem Spielzeuggeschäft vor Ort zu erwerben gibt.

Auf der Webseite des Unternehmens Crossboccia können die Crossboccias erworben werden. Zusätzlich befinden sich dort jede Menge Fotos, Tipps und Tricks rund ums Crossboulen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x