WePad – Tablet made in Germany

von Emilia Schmidt 29. März 2010


WePad Langsam haben sich NetBooks und Smartphones die das MobileDatennetz nutzen in Deutschland etabliert, da wird auch schon der nächste Markt führ fehlende Geräte angegangen. Die sogenannten Tablet PC gibt es schon länger jedoch haben diesen durch Apple mit dem iPad eine erhöhte Aufmerksamkeit bekommen. Der Verkaufsstart vom iPad wurde auf den 12 April 2010 verschoben, jedoch erscheint Ende April 2010 auch ein Tablet mit dem Namen WePad von der Berliner Firma neofonie. Ganz Still und Heimlich wurde eine Facebook Gruppe gegründet und das WePad erobert langsam die Blogs und es entsteht einen Hype um ein bis dato unbekanntes Produkt.

Je mehr ich über das iPad und das WePad lese stellt sich die Frage wofür kann man so ein Tablet benötigen? Ist es für die Zielgruppe die mal Spielt, mal hier mal da eine Mail schickt und etwas surfen möchte? Oder eher doch für die Technikfreaks die zuhause auf der Couch surfen wollen?

Wie Sieht es bei euch aus. würdet ihr euch ein Tablet kaufen? Wenn Ja wofür plant Ihr es zu nutzen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
André
12 Jahre zuvor

Jo, das WePad habe ich auch schon auf dem Radar. Schickes Teil. Mir brennen nach 45 Minuten Nexus One die Augen vom Blog lesen… Könnte optimal für den Weg zur Arbeit und den Rückweg im HVV sein (wenn’s einem nicht sofort abgezogen wird)… 😉

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x